Majra Lakota cracy pink and beauty


Direkt zum Seiteninhalt

Airbrush

Lyrik

Airbrushgeschichte



Das zu meinem Versuch in meiner Wohnung Air zu brushen

Eine kleine lustige Geschichte


Mein roter Kater Bobby ist der Haustyrann. Er springt prinzipiell dann auf meinen Maltisch, wenn ich alle Farben aus der Tube auf die Palette gedrückt habe. Mit allen seinen 4 Pfoten. Er schafft es auch mit viel List, seinen Schwanz immer in Farbe zu tauchen. Danach geht's ab in die Küche, und da wird dann mit den Pfoten und seinem Schwanz die Küchenfarbe verändert. Er ist ja künstlerisch sooooo begabt.
Ich wollte einmal Airbrushen. Das war lustig. Ich legte alles auf den Boden und schaltete das Gerät an. Die Farbe spritzte aufs Papier dass es
eine reine Freude war. Dazwischen klingelte des öfteren das Telefon Die Hunde fanden es irrkomisch, über die Leinwand zu laufen , während ich irgendwas suchen musste im anderen Zimmer. Der rote Kater ganz schlau, fand dass dieses schöne blau auf dem Papier besonders gut zu seinen schönen bernsteinfarbenen Augen passen würde, und legte sich voll ins Bild. Der weiße Kater wollte da natürlich auch nicht fehlen , und er stolzierte majestätisch über den inzwischen bunten Farbenhaufen und legte sich dann gemütlich ins Bett, während die Hunde nun der Meinung waren, sie müssten austesten, ob sie unter der Staffelei durchrennen könnten. Es ging sich natürlich nicht aus, süß (Grrrrrr) waren alle , Inzwischen hatten sie es sogar geschafft, meine (leider) offenen Airbrush Farben umzuschütten.
Dass die 4 das überlebt haben, kann ich nur damit erklären, dass ich ohnehin vorhatte, einen großen Wohnungsputz zu machen.
Ja, so ist das mit unseren lieben süßen Mitbewohnern

Aber wir lieben sie natürlich sehr!!!!

Leider leben meine Katzen nicht mehr
--------------------------------------------------------------------------------
Copyright © 2010 Maria Lamböck


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü